Babyschlaf

Schlafen … und wachen?!

Babys schlafen – mehr als Erwachsene. Aber sie schlafen eben auch anders als Erwachsene.

In allen meinen Kursen und Treffen ist das Thema Schlafen immer wieder ein Dauerbrenner. Und auch im Leben mit meinen eigenen Kindern.

2017 habe ich bei Sibylle Lüpold an der Ausbildung zur ganzheitlichen Schlafberaterin nach dem Konzept 1001Kindernacht teilgenommen.

1001kindernachtIch berate Familien zum Thema Baby- und Kinderschlaf, entweder persönlich vor Ort oder, wenn die Entfernung zu groß ist, telefonisch. Jedoch empfinde ich es als schöner und auch effektiver, persönlich zu beraten und persönlich beraten zu werden. Eine Übersicht über alle „Schlafberater 1001kindernacht“ ist hier einsehbar und vielleicht gibt es ja auch eine Kollegin in Ihrer Nähe.
Kosten für die individuelle Einzelberatung: 45 Euro für die erste Stunde, danach 20 Euro für jede weitere angefangene halbe Stunde. Bei Hausbesuchen kommen Fahrtkosten in Höhe von 0,35 Euro je gefahrenem Kilometer hinzu.

Darüber hinaus leite ich im Geburtshaus Düsseldorf den Infoabend Babyschlaf, bei dem es in 1,5 Stunden die wichtigsten allgemeinen Informationen gibt.
Die genauen Termine 2018: 23.03., 13.07. und 16.11. jeweils 19.30-21 Uhr.
Kosten: 10 Euro pro Person
Anmeldung bitte beim Geburtshaus Düsseldorf.

Infoveranstaltung Babyschlaf (tagsüber) für werdende Eltern und Eltern mit Kindern im ersten Lebensjahr willkommen sind. Die Kinder dürfen natürlich mitgebracht werden.
Dienstag, 12.07., 12:00-14:00 Uhr bei Mama macht in Düsseldorf-Friedrichstadt
Kosten: 25 Euro pro Person bzw. 40 Euro pro Familie
Anmeldung bitte bei Mama macht.

Sibylle Lüpold selbst hat das Konzept so zusammengefasst:

„Schlafberatungen nach dem Konzept von 1001kindernacht sind:

  • bindungsorientiert: Alle Empfehlungen und Maßnahmen unterstützen den Aufbau einer sicheren Eltern-Kind-Bindung und die gegenseitige Vertrauensbeziehung. Das Kind wird weder alleine gelassen, wenn es damit noch überfordert ist, noch wird es aus erzieherischer Absicht schreien gelassen. Die Eltern werden darin bestärkt, sich feinfühlig um ihr Kind zu kpmmern, d.h. seine Signale wahrzunehmen, richtig zu deuten, zuverlässig und prompt darauf zu reagieren.
  • kindgerecht: Alle Veränderungen sind der körperlichen, emotionalen und kognitiven Reife des Kindes angepasst. Das Konzept von 1001kindernacht geht davon aus, dass die Schlafentwicklung ungefähr 3 Jahre dauert und die meisten Kinder erst dann dauerhaft in der Lage sind, (wenn nötig) abends alleine ein. und nachts selbständig weiterzuschlafen.
  • ganzheitlich & langfristig sinnvoll: Die Familie wird als zusammenhängendes System betrachtet und alle wichtigen Aspekte der Schlafsituation werden berücksichtigt. Kurzfristige und schnelle Veränderungen sind nicht das Ziel. Vielmehr sind die Maßnahmen langfristig tragfähig und ziehen keine negativen Folgen (zum Beispiel dauerhafte Verknüpfung von Schlafen und Angst) mit sich.
  • feinfühlig & empathisch: Die Gefühle, Bedürfnisse und Wünsche aller Familienmitglieder werden erfragt. Es geht sowohl darum, die Bedürfnisse des Kindes zu erfüllen, als auch die Eltern bei Überforderung zu begleiten und entlasten.
  • individuell: Die Eltern können gut informiert, selbstbestimmt und bewusst einen passenden Weg wählen. Es werden keine pauschalen Empfehlungen abgegeben, sondern nach einer individuell stimmigen Lösung gesucht.
  • wertschätzend: Der individuelle Weg der Familie wird respektiert und die Eltern werden durch eine wertschätzende Beratung in ihrer Rolle gestärkt.
  • fachlich kompetent: Die Schlafberaterin stützt ihre Empfehlungen auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und aktuellen Studien ab und bildet sich laufend fort.“